Die mobile Google Suche im stetigen Wandel

Im B2B Sektor kommen aktuell nun mehr als 50% der Anfragen über mobile Geräte, bis zum Jahr 2020 rechnet man hier mit ca. 70%. Im B2C Sektor sind es aktuell bereits 60%. Ein Grund warum Google die mobile Suche immer weiter optimiert.

Der "weitere Ergebnisse" Button ist da

Wie Google in seinem Tweet im April bekannt gegeben hat werden in den mobilen Suchergebnissseiten (SERP) nun keine Seiten mehr angezeigt, durch die man hindurchblättern kann, sondern ein Button, der die zweite Ergebnisseite nachlädt. Der große Vorteil hierbei ist, dass die Inhalte wesentlich schneller und ohne Reload geladen werden, was gerade bei mobilen Geräten sehr praktisch ist.

Was bedeutet das für Sie?

Grundsätzlich beurteil wir als Werbeagentur diesen Schritt als sehr gut, denn dadurch profitieren vorallem die organischen Ergebnisse in Google stark. Seitenbetreiber werden wohl gerade von mobilen Geräten aus deutlich mehr organischen Traffic bekommen. AdWords Kunden dürfte das ganze aber deutlich weniger freuen, denn die bezahlten Ergebnisse sind in der Suche nach unten gerutscht.

Wenn eins stetig ist, dann der Wandel

Ob diese Änderung auf lange Zeit hin bleiben wird, wird sich herausstellen, denn schließlich ist Google natürlich auch auf seine zahlenden Werbekunden angewisen. Aktuell ist der Button auf allen mobilen Geräten ausgerollt und wir finden ihn offen gesagt eine tolle Idee.