Ein Tag aus der Sicht von Dominic

07:55 Uhr - Im Land der Träume

Nachdem mich mein nerviger iPhone Weckton vergeblich versuchte zu wecken, klappte es endlich beim fünften Anlauf. Langsam werde ich wach. Meine Katze liegt neben mir und starrt mich verdutzt an. Erstmal frühstücken! Danach geht's ab in die Dusche und ich mache mich frisch für den Tag. Wenn alles erledigt ist, springe ich in meinem BMW und mache mich auf den Weg Richtung Cham. Agentur Dreibein ich komme!

09:00 Uhr - Endlich bin ich auch da!

Erstmal einstempeln, die noch etwas verschlafenen Kollegen und Kolleginnen begrüßen und zielstrebig an meinen Arbeitsplatz begeben. Was gibt's Neues? Nachdem ich meinen Kaffee geholt habe, starte ich mein MacBook, checke mein E-Mail-Postfach und unseren internen Firmenchat. Danach erstelle ich meine tägliche To-Do-Liste und ordne meine zu erledigenden Aufgaben, damit auch nichts vergessen wird.

09:30 Uhr - Kaffee tanken - und los gehts!

Den Weg zur Kaffeemaschine kann ich im Schlaf. Erstmal einen doppelten Espresso. Meist treffe ich meinen Kollegen Basti an unserer gemeinsamen Energiequelle. Kurzer Austausch, danach geht es ans Werk. Mein kreativer Kopf wird gefordert. Nachdem kleinere Projekte, wie die Gestaltung von Visitenkarten, Broschüren und Anzeigen, abgehakt werden können, konzentriere ich mich meist auf meinen Schwerpunkt: den UI/UX - Bereich.

11:15 Uhr - #designercouch

Ein Treffen zwischen unserer Projektleiterin Nadine und uns dreibein-Designern steht an. Es werden kurz aktuelle und angehende Projekte besprochen. Dies hilft uns, die Deadlines der vielen verschiedenen Projekten nicht aus den Augen zu verlieren. #agencylife

Mittag - Es ist 12:00 Uhr und ich kauf mir Supreme…Burger

Pünktlich um 12 knurrt mir schon der Magen. Ab geht's zum Food Truck und ich bestell' mir erstmal 'nen leckeren Supreme-Burger #healthylife. Nachdem alle etwas leckeres geschmaust haben, schmeißen wir uns eine Runde auf unsere Agenturcouch. Ein paar witzige Katzenvideos später, wird unser Können erneut gefragt.

14:05 Uhr - Ich kann auch anders!

Nun steht die Kundenpräsentation einer neuen Website an. Die Präsentation findet im von mir vorbereiteten Besprechungsraum statt. Die Website wird für den Kunden auf einen TV übertragen. Gut ersichtlich kann er meiner Vorführung folgen. Wichtig ist für mich, dass der Kunde mir Feedback gibt, sodass ich auf die Wünsche des Kunden eingehen kann. Dies kann auch einmal etwas länger dauern. Mit einem kleinen Smalltalk verabschiede ich den Kunden und mache mich gleich wieder an die Arbeit.

16:00 Uhr - Warten auf Feedback - neues Projekt!

Ich lese mich in mein neues Projekt ein. Logodesign ist eine willkommene Abwechslung für mich. Dabei sind meiner Kreativität meist keine Grenzen gesetzt. Jedoch müssen sowohl Anforderungen als auch Wünsche des Kunden berücksichtigt werden. Passend zum Thema sammle ich Inspirationen. Mir hilft es sehr, mit Scribbles zu beginnen. Die für mich besten Ergebnisse übertrage ich in Adobe Illustrator und arbeite sie technisch korrekt aus. Zweite Meinungen meiner Kollegen und Kolleginnen helfen mir, verschiedene Ansätze in Betracht zu ziehen. Jetzt komm' ich erst richtig in Fahrt und Ich arbeite meine Ideen in die Realität um. Das Logo nimmt nach und nach Gestalt an.

18:08 - Feierabend wie das duftet!

Das Büro hat sich schon langsam geleert und die Frühaufsteher haben ihren wohl verdienten Feierabend bereits angetreten. Ich fahre mein MacBook herunter, räume meinen Platz auf, stemple aus und mache mich auf den Weg zu meinem Auto. 20 Minuten und ich bin zu Hause. Meine Freundin wartet bereits auf mich, um den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen. Gemeinsame Spaziergänge um den Perlsee bilden einen perfekten Ausgleich, bis es morgen wieder ins Büro geht! #wandernismeilem