Holistic Landing Pages, cooler Begriff oder sinnvolle Maßnahme?

Bevor wir mit diesem Blogbeitrag so richtig ins Detail gehen möchten, müssen wir erstmal einmal etwas Grundsätzliches klären. Was möchten Suchmaschinen denn eigentlich erreichen? Diese Frage ist so komplex wie einfach. Im Grunde möchten Suchmaschinen, allen voran Google, den Nutzern das Ergebnis zu einer Frage oder einem Problem liefern, das den Besucher gerade beschäftigt. Vor vielen Jahren, in der Anfangszeit der Suchmaschinen, ging man hier auf die sogenannten Keywords, also die Wörter, die der Benutzer suchte. Die Suchmaschinen durchsuchten das Web nach Websites, die dieses Wort besonders häufig verwendeten und gingen dann davon aus, dass dort die Frage des Benutzers beantwortet wird. 

Im Laufe der Zeit wurden Suchmaschinen immer intelligenter. Tricks und Kniffe, wie z.B. das Kopieren von Websites oder das Verstecken von weißem Text im weißen Fußbereich der Website wurden abgestraft und die Websitebetreiber werden zunehmend gezwungen wirklich guten Inhalt zu produzieren. Auch die Abbrecherquote spielt mittlerweile in das Ranking mit hinein, so kann die bisher gut rankende Seite durch viele Abbrüche aufgrund einer unübersichtlichen Menüführung schnell viele Plätze nach hinten rutschen. 

Alles in allem kann man - und offen gesagt ist das schon seit es unsere Werbeagentur gibt, unsere Meinung - nur mit gutem Inhalt gewinnen, der die Fragen des Nutzers bestmöglich beantwortet. 

Was ist aber nun eine Holistic Landing Page

Eine Landing Page ist eine Website, die man schafft, um den Nutzer gewissermaßen abzuholen. Eine klassische Landingpage kann auf einer separaten Domain liegen oder in Ihrer Hauptdomain. Sie behandelt aber nur ein gewisses Thema und besteht in der Regel aus einer oder ganz wenigen Seiten, die sich speziell um das Thema drehen.

Ein Beispiel: Nehmen wir an, Sie sind Versicherungsmakler. Ihre Domain lautet „Versicherungsmakler-Mustermann.de“ und auf Ihrer Website gibt es für den Kunden jede Menge News zum Thema Versicherungen und zu Ihrer Versicherungsagentur. Sie stellen Ihr Team vor, präsentieren Ihr Angebot und haben natürlich auch Kontaktdaten, Anfahrtsbeschreibung und offene Stellen auf Ihrer Website. Das ist grundsätzlich gut, holt aber wahrscheinlich einen Kunden nicht ab, der in Google nach „Autoversicherung Cham online abschließen“ googelt. Wenn Sie diesen auf eine Landing Page leiten - übrigens wäre hier sogar bezahlte Google Werbung interessant, da ein Kaufsignal in der Suche steckt - sollte dieser Nutzer alles zum Thema Autoversicherungen finden, vielleicht auf einer Unterseite wie Versicherungsmakler-Cham.de/Autoversicherung_online_abschließen. Diese Landingpage hat als einziges Ziel den Kunden direkt zum Vertragsabschluss zu bewegen. Ihre normale Website kann der Kunde von dort aus nicht direkt erreichen bzw. muss den Link dazu regelrecht suchen.

Eine Holistic Landing Page beschäftigt sich dabei genau mit dem gleichen Thema, aber ganzheitlicher, also umfassender. Kurz gesagt kann man sagen, dass man dabei eine eigene Website erschafft, deren einziges Ziel es ist, den Kunden vollumfassend zu seiner Suchanfragen zu informieren. In HLPs steckt natürlich dadurch sehr viel Arbeit, es muss viel Inhalt geschaffen werden und viel Recherche betrieben werden. Auch sollte der werberische Ansatz hier im Hintergrund stehen, die pure Information für den Nutzer steht im Vordergrund. Stellen Sie sich einfach vor, Sie erschaffen eine Website, um genau diesen Benutzer mit dieser Suchanfrage glücklich zu machen, in dem Sie ihm alle Informationen zu seiner Anfrage bieten. Bitte beachten Sie aber, dass sich Holistic Landing Pages nur um ein einziges Thema drehen sollten.

Positive Nutzersignale

Dies bringt natürlich für die Suchmaschinen positive Nutzersignale. Die Abbruchquoten sind sehr gering, da der Nutzer wirklich alle Informationen findet, die er benötigt. Auch sind die Verweilzeiten sehr lange, was für Google einen zufriedenen Nutzer signalisiert. Guter, nicht werberischer Inhalt wird natürlich auch gerne geteilt, so erhält Google über Shares in Facebook und anderen sozialen Netzwerken Signale, die zeigen, dass diese Website für Kunden wertvoll ist.

Was ist dabei wichtig

Bei der Umsetzung einer Holistic Landing Page, oder sagen wir es mal auf Deutsch, einer ganzheitlichen Internetseite, die sich nur um ein Thema dreht, stellt sich natürlich die Frage, was sollte bei der Umsetzung beachtet werden. Hier einige wichtige Punkte:

  • Prüfen Sie, ob diese Begriffe wirklich oft gesucht werden. Tools wie Sistrix oder XOVI helfen dabei
  • A/B Tests sollten für den Inhalt verwendet werden
  • Fokussieren Sie sich auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden
  • Buttons zur Conversion, also zum Kaufabschluss, sind hervorgehoben
  • Sie benutzen Call-to-Actions
  • Sie verwenden vertrauenserweckende Elemente, wie Zertifikate oder Zitate
  • Benutzen Sie Google Suggest für relevante Themen
  • Mitbewerberanalyse über Tools wie Sistrix sind ratsam

HLPs sind nichts für Jedermann

HLPs sind ein nicht ganz einfaches Thema. Für Sie als Unternehmer sind Holistic Landing Pages ein schwer greifbares Thema, aber es lohnt sich. Mit HLPs können Sie sehr viel erreichen und sind Ihren Mitbewerbern, die wahrscheinlich noch nie etwas davon gehört haben, einen Schritt voraus.