Das eigene Start-Up - Was Sie nicht vergessen sollten!

Sie sind gerade dabei Ihr eigenes Unternehmen zu gründen und haben schon jetzt alle Hände voll zu tun? Da bleiben die "Kleinigkeiten" wie formgerechtes Briefpapier, einer Visitenkarte als "DIE Eingangstüre für Geschäfte" oder das richtige Logo, ... schnell mal auf der Strecke liegen.

Im Folgenden erklären wir Ihnen, was es bei der Firmengründung zu beachten gilt und was Sie beim Thema "Firmen-Repräsentation" auf keinen Fall vergessen sollten.

1. Ein Logo ist ja jetzt nicht sooo wichtig...

Da haben Sie vollkommen Recht - das Aushängeschild - quasi das Gesicht Ihrer Firma ist wirklich nicht ganz so wichtig (Ironie Ende...)

Ihr Unternehmenslogo zeigt wer Sie sind. Es ist ein Wort, ein Bild, eine Kombination aus verschiedenen Elementen, welches Ihren Kunden und denen, die es vielleicht einmal werden förmlich ins Gesicht springt. Es ist ein Alleinstellungsmerkmal, welches auf verschiedensten Werbemitteln abgedruckt ist und Sie als Teil Ihres Unternehmens identifiziert.

Ein Logo entsteht nicht durch Zufall - es wird bedacht gewählt und konzeptioniert. Unterschiedliche Merkmale werden bereits beim ersten Termin von Ihrer Agentur unter die Lupe genommen und analysiert. Welche Branche soll vermittelt werden, welche psychologischen Merkmale müssen bedacht werden, welche Zielgruppe soll angesprochen werden, in welche Farbwelt tauchen wir ein. Überdimensional große Abbildungsmöglichkeiten bis hin zu winzigen Darstellungen - nichts sollte hier dem Zufall überlassen werden.

Also mal ganz unter uns... überlassen Sie das Gesicht Ihres Unternehmens lieber dem Zufall, oder wollen Sie es nicht schon doch von Beginn an mit System und Bedacht entwickeln und mit einem Fokus auf Wiedererkennung und Reproduzierbarkeit konzeptionieren?

2. Visitenkarten landen eh im Müll...

Visitenkarten gibt es  wie Sand am Meer. Egal ob auf unterschiedlichen Messen, Geschäftsterminen oder als (in)direkte Werbemöglichkeit. In unserem Leben halten wir mehr Visitenkarten in den Händen als wir wirklich bemerken - und die meisten landen (nach ein paar Jahren Unachtsamkeit im Geldbeutel) dann doch im Müll...

Doch was war denn jetzt eigentlich das Ziel meiner Visitenkarte? Wollte ich damit nicht im Kopf des Gegenüber bleiben und neben den zahlreichen anderen Mitbewerbern ein kleines bisschen besser sein? Richtig! Die Visitenkarte ist die Eingangstüre in Ihr Unternehmen. Sie präsentieren sich als Ansprechpartner Ihres Start-Ups und als direkte Kontaktquelle bei Geschäftsfragen und möglichen Kundenaufträgen - und Aufträge bestimmen Ihren Gewinn.

Es sind diese kleinen Extras, warum genau Ihr Kontakt im Geldbeutel, auf dem Schreibtisch - und eben im Kopf Ihres potentiellen Kunden bleibt!

  • festes, hochwertiges Papier
  • keine 0-8-15 Gestaltung
  • Übersichtliche Informationskundgebung
  • optische und haptische Veredelungen
  • Formatabweichungen

Stechen Sie aus der Masse heraus und machen Sie sich unauffällig auffällig!

3. Briefkuverts? Gibt's doch überall...

Und wie sehen diese Briefkuverts aus? Richtig - weiß und langweilig. Sie wollen mit Ihrem Unternehmen einen Standpunkt vertreten - Ihre Philosophie vermitteln und professionell an Ihre Kunden gehen - aber ein weißes, langweilige Briefkuvert reicht hier völlig aus. Hier müssen wir leider wiedersprechen - es tut es nicht. Bereits beim Versand von Infomaterial, Rechnungen, Anschreiben, ... sollte Ihre Firma einen einzigartigen Eindruck hinterlassen, welchen die meisten Ihrer Mitbewerber (leider) völlig außer Acht lassen.

Ein CI-konformes Briefkuvert mit detaillierten Hinguckern schafft bereits beim Erhalt des Mediums einen gewissen Grad an Professionalität und Unternehmensgröße. Eine Rechnung wirkt freundlicher, ein Anschreiben förmlicher und eine Information wichtiger! Probieren Sie es aus und gehen auch Sie mit gezielten CI-Hacks direkt auf Ihre Kunden zu!

4. Außen Hui - Innen Pfui...

Das Briefkuvert hat sich jetzt schon mal in Schale geworfen und präsentiert sich schick und modern in Ihrer eigenen Firmen-CI? Dann sollte auch der Inhalt passend dazu herausragen und den bereits geschaffenen Wiedererkennungswert aufgreifen.

Schon wieder ein Kundenschreiben, dann war da noch die Einladung an den Kunden, denn man vor 27 Wochen auf irgendeiner Veranstaltung mal kurz getroffen hat und Rechnungen mag wohl auch wirklich niemand ... Viele Schreiben aus Ihrem Unternehmen treffen nicht immer die Launen und Erwartungen des Empfängers und werden häufig als "nervig" oder negativ angesehen. 

Wieso das Ganze dann auch noch trist und öde aussehen lassen? Mit einem professionellen Auftreten können Sie auch die belanglosesten Schreiben Wichtig und interessant an den gewünschten Empfänger verkaufen.

5. Irgendwann reicht's dann auch...

für kurze Zeit - Werbung wächst, denn ihr sind keine Grenzen gesetzt und das ist es, was Sie sich zum Nutzen machen sollten.

Denken Sie einen Schritt weiter - und wenn Ihre Kreativität und Erfahrung hier nicht ausreicht, wenden Sie sich an Ihre Agentur! Jahrelange Erfahrung und Know-How in den verschiedensten Werbemedien machen sich bezahlt und das Ziel Ihrer Werbeagentur ist es, Sie erfolgreicher zu machen, Ihren Umsatz zu steigern und Ihr Unternehmen als Marke ins beste Licht zu rücken!

Die Werbewelt ist riesengroß und für jede Branche gibt es verschiedene Mittel,  Ihre Zielgruppe am besten an zu sprechen und potentielle Kunden an Land zu ziehen. Verpassen Sie diesen Moment nicht - Springen Sie auf und wachsen Sie mit!

Wir helfen Ihnen gerne Ihr Unternehmen zu schmücken und mit analysierten und konzeptionierten Ideen und Medien Professionalität zu vermitteln und Ihr Start-Up zu einer - zu IHRER - Firma zu machen!

  • Angebotsmappen
  • Messestände
  • Werbegeschenke
  • Social Media
  • Internetauftritt
  • Packaging
  • Employer Branding
  • ....

Seien Sie gespannt - die Welt stehen Ihnen offen! Und wir helfen Ihnen dabei.

Keine Zeit zum Lesen? Dann einfach anhören!